Sanierung

[Gesamtheit aller konzeptionellen, finanzwirtschaftlichen und leistungswirtschaftlichen Maßnahmen, die der Wiederherstellung einer nachhaltigen Ertragskraft von Unternehmen in überlebenskritischen Prozessen dienen.]

Die Sanierung von angeschlagenen Unternehmen ist der Tätigkeitschwerpunkt von Ostermann Pott & Cie. Übergeordnetes Ziel ist die Wiederherstellung einer bestmöglichen nachhaltigen und damit zukunftsfähigen wirtschaftlichen Performance und Ertragskraft des Geschäftsbetriebes.

Ostermann Pott & Cie. bietet Unternehmenssanierungen aus den Spezialisierungsbereichen

  • Akutversorgung
  • Rehabilitation
  • Pflege / Senioren

in einem Packet von abgestuften und aufeinander aufbauenden Sanierungsmodulen an. Alle Sanierungsansätze sind von unternehmerischem Denken und Handeln geprägt. Es ist unser Anspruch, am Ende der Sanierung die bestmögliche wirtschaftliche Lösung für das Kapital / Investment unserer Mandantschaft zu erreichen.


  1. Sanierungsmodul I / Status-Präsens und Problemanalyse
    Differenzierte Analyse und Bewertung der für die Unternehmens- und Risikoeinschätzung relevanten Bereiche wie
    • Konzeption, Leistungsausrichtung
    • Standort, Immobilie, Ausstattung, Infrastruktur
    • Betriebswirtschaftlicher Status
    • Rechtliche Eingangsvoraussetzungen
    • Ersteinschätzung der Sanierungsfähigkeit (s. a. Sanierungsgutachten)

  2. Sanierungsmodul II / Sanierungsgutachten
    Sanierungskonzept unter Berücksichtigung aller für die Umsetzung relevanten fachlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen wie
    • Konzeption, Leistungsausrichtung
    • Unternehmensstruktur
    • Investitionen und Finanzierung
    • Business Plan für 3-5 Geschäftsjahre
    • Sanierungsziel, Zeitplan, Exit-Strategie
    • Handlungsalternativen / Handlungsempfehlung (s. a. Sanierungsgutachten)

  3. Sanierungsmodul III / Turnaround-Management
    Aktive Umsetzung des Sanierungskonzeptes durch
    • Übernahme der Geschäftsführung und operativen Leitung
    • bei Bedarf: Bereitstellung einer Fortführungsgesellschaft
    • Verantwortliche Umsetzung des Sanierungskonzeptes (s. a. Management)

  4. Sanierungsmodul IV / „Exit“
    Umsetzung der im Sanierungskonzept definierten Exit-Strategie durch
    • Verkauf von Immobilie und/oder Betrieb
    • Etablierung einer neuen Betreiberlösung
    • Entwicklung alternativer Fortführungsmodelle (siehe auch M&A)